Berichte
2017

Laufliste 2018
wo waren wir unterwegs

06.01.2018: Saas Balen- Siwinen - Heimischgartu -Saas Balen
anklicken: für den Track in Google Earth
Fotos: Canon G16, GPS-Daten im Exif

06.01.2018:

anklicken für mehr
vom Jan. , Feb. 2018

06.01.2018: Noch einmal ins Saastal.
3 Extra-Busse bringen die Skifahrer
von Visp nach Saas Fee.
Mit dem *normalen* Bus
steige nur ich aus in Saas Balen .
*
Mit Schneeschuhen laufe ich
hoch nach Siwinen ( P.2070),
das ist auch bei den augenblicklichen Verhältnissen eine sichere Strecke.

06.01.2018: Am Morgen
ist der Himmel noch fast wolkenlos,
die jetzt verschneiten
Berge (Gemshorn ?) glänzen .
*
Es hat auf den Wegen Spuren vom Dorfrand
über Matt und weiter nach Siwinen .

06.01.2018: Föhnwolken
über dem Ski-Gebiet von Saas Fee,
da wird sich bald das Wetter ändern !

06.01.2018: Bidergletscher,
darüber
Lenzspitze,
Ulrichshorn,
Nadelhorn .

06.01.2018: Auf Siwinen (P.2070)
raste ich in der Sonne,
*
einige frische Schneeschuh-Spuren
auf dem verschneiten Alp-Strässchen
führen weiter Richtung Heimischgartu,
den folge ich.

06.01.2018: Kapelle Heimischgartu,
Föhnwolken über dem Monte Moro Pass.
*
Die anderen Spuren
waren weiter oben durchgegangen.
*
Auf Heimischgartu
und auf dem Abstieg zur Oberu Brend
sehe ich keine frischen Spuren im Schnee.
*
Weil ich alleine unterwegs bin
möchte ich nichts riskieren,
so steige ich ab über die Lengi Flüe (P.1960)
und Matt wieder nach Saas Balen.

06.01.2018: Am Dorfrand von Saas Balen
liegt der Eisfall vom Fellbach schon im Schatten,
letztes Sonnenlicht auf den Felsen darüber.

Zwei Tage Später hat der Südost-Föhn
die oberwalliser Seitentäler unpassierbar gemacht.
Wegen *
Sehr grosser Lawinen-Gefahr* , Stufe 5
ist auch das Saastal von der Umwelt abgeschlossen .

Seite in Bearbeitung,
bitte noch Geduld