Berichte
2018

Laufliste 2018
wo waren wir unterwegs

22.11.2018: Goooenstein -Faldumalp -Resrialp -Ferden
anklicken:
für den Track in Google Earth
Fotos: Canon G16,

22.11.2018:

anklicken für mehr
vom Sept / Okt 2018

22.11.2018: Vor einigen Tagen war ich auf der anderen Seite
vom Restipass unterwegs.
Nun möchte ich schauen, wie winterlich die Schattenseite
vom Bietschhorn aussieht.
*
Mit dem Lötschberger fahre ich von Brig nach Goppenstein.
Der kleine, steile Pfad hinauf zur Faldumalp ist heute unberührt.

22.11.2018: Vorbei an alten Walliser Hütten
und leuchtend roten Vogelbeeren geht es hinauf.
Im Schatten liegt etwas Schnee

22.11.2018: Faldumrothorn, von der Faldumalp
mit seiner Holz-Kapelle geht es weiter auf dem
LÖTSCHENTALER HÖHENWEG,
der im Schatten etwas Schnee hat,
die Bäche sind vereist,
jetzt hat es nur Wildspuren auf dem Pfad.
Vorsichtig muss man rutschige Stellen umgehen,

22.11.2018: Die Faldum-Kapelle,
im Hintergrund die Lötschenlücke .

22.11.2018: Eindrücklich und schon winterlich
sieht das Bietschhorn vom Lötschental aus.

22.11.2018: Wunderschöne Eiskristalle
am Höhenweg,
vorsichtig muss man den Bach queren.

22.11.2018: Blick zurück zur Faldumalp
und zum herbstlichen Höhenwweg,
Im Hintergrund Dom und Täschhorn.

22.11.2018: Tief unten im Lötschental
die Dörfer Ferden und Kippel,
türkis-farben der Stausee der Lonza.

22.11.2018: Von der Restialp
erst ein Stück auf der Alpstrasse,
dann über Bärsol hinunter
durch den Wald nach Ferden.

22.11.2018: Während ich in Ferden
auf den Bus warte,
leuchtet die Lötschenlücke im letzten Licht .

22.11.2018 Von der Restialp durch Lärchenwald
hinunter nach Ferden.
*
Ein wunderschöner Tag
auf jetzt einsamen Pfaden,
auf der Restialp begegnet mir unterwegs
für heute der einzige Mensch.
*
Dann mit dem Bus nach Goppenstein
und mit dem LÖTSCHBERGER nach Brig,
auch diese Fahrt geniesse ich.

Seite in Bearbeitung,
bitte noch Geduld